Ist ein 43-Zoll-Fernseher ausreichend für einen Filmabend?

Ein 43-Zoll-Fernsehbildschirm ist nach heutigen Maßstäben klein, aber bei Preisen, die um die 200 Euro schwanken, ist es auch eine erschwingliche Größe, die man in Betracht ziehen sollte.

Ein Haken: Bei dieser Größe müssen Sie auf die neuesten Extras verzichten, denn viele 43-Zoll-Fernseher verfügen noch immer über eine Auflösung von 1080p anstelle von beispielsweise 4K Ultra HD, und nur wenige haben bildverbessernde Extras wie lokale Full-Array-Dimmung.

Das ist ein Grund dafür, dass die Bildqualität bei 43-Zoll-Geräten nicht an die besten 55-Zoll-Modelle heranreicht (und später in diesem Jahr dank der OLED-TV-Technologie auch nicht an 48-Zoll-Modelle).

Viele 43-Zoll-Fernseher verfügen jedoch über intelligente Funktionen, wie z. B. HDR-Inhalte, die für ein gutes Fernseherlebnis entscheidend sind.

Wenn Sie jedoch in Größe und Budget begrenzt sind, wäre die Suche nach der besten 43-Zoll-Fernsehbildschirmgröße eine bessere Option als bei 32- oder 40-Zoll-Modellen, da Sie mehr Bildschirm für etwas mehr Geld erhalten.

Weitere Informationen zum Kauf eines 43-Zoll-Fernsehers

Im Frühjahr 2020 werden neue Fernsehmodelle auf den Markt kommen, aber da Fernseher im Allgemeinen eine ausgereifte Technologie sind, werden sie es nicht wert sein, auf sie zu warten, wenn Sie jetzt einen Fernseher haben wollen, besonders in dieser Größe.

Große Fernseher sind billiger denn je, und Ihr Geld sollten Sie am besten für große Bildschirmformate ausgeben und nicht für eine leichte Verbesserung der Bildqualität.

Wenn Ihnen das eingebaute Smart TV-System nicht gefällt, können Sie jederzeit einen Media Streamer hinzufügen. Sie sind billig und einfach zu bedienen und erhalten häufiger Aktualisierungen als die meisten Smart-TVs.